Logo Dialog-im-netz.de
CMS Content Management Systeme von Dialog im Netz
nav nav
dialog im netz

Profil Jürgen Pötschik

1998 entdeckte ich die Möglichkeiten, die das Internet zu bieten hat, seitdem entwickele ich Websites. Seit 2002 als selbständiger Kooperationspartner zusammen mit DesignerInnern, Online-Marketing-Experten und in speziellen Fällen einem weiteren Programmierer-Kollegen.

Mein Ziel ist, meine Kunden zu unterstützen, ihr Unternehmen und ihr Angebot bekannt zu machen und Möglichkeiten zu schaffen, sie durch technische Lösungen von Alltagsarbeiten zu entlasten.

Ich sehe mich am ehesten als Handwerker, der seine Arbeiten mit modernen Mitteln bestmöglich erstellt. Ich passe die Websites auch nach Auslieferung den Wünschen des Kunden gemäß an und betreue meine Kunden in allen technischen Belangen gern langfristig.

Zum guten Handwerk gehört, dass die Web-Präsenzen auf jedem modernen System funktionieren und dem abgesprochenen Design weitgehend entsprechen. „Liquid Design", responsive Design, Touchpadfunktionen werden bei jeder Neuprogrammierung genauso berücksichtigt wie eine Druckversion.

Übrigens
Diese Website ist handprogrammiert, d.h. sie basiert nicht auf einem vorgefertigten Template (Seitenvorlage), wie es sie z.B. bei Wordpress gibt.

Ausbildung

Ich habe das Studium der Erziehungswissenschaften an der Uni Dortmund 1990 mit Diplom mit den Schwerpunkten Sozialpsychologie/psychologische Beratung abgeschlossen. Eine Ausbildung als Gesprächsberater (Rogers) vertiefte das Verständnis für Erleben und Handeln insbesondere in Beziehungen. Erweitern konnte ich meine Erkenntnisse durch Studien in den Bereichen Psychosomatik, Soziologie und Philosophie.

Man braucht nicht unbedingt Informatik studiert zu haben, um programmieren zu können. Wichtig ist, in Eigenregie lernen zu können. Da die Coding- und Programmiersprachen (HTML, CSS, Javascript und PHP) weiterentwickelt werden, hilft es mir sehr, dass ich Freude daran habe, mir neues Wissen zu erobern und sinnvoll anzuwenden. Auf diese Weise wird mein Angebot stets umfangreicher, was meinen Kunden zugute kommt.

Programmierung

Meine ersten HTML-Websites habe ich Ende der 90er Jahre erstellt. Den gestalterischen Reichtum, der mit der CSS-Technik Einzug hielt, habe ich schnell zu schätzen gelernt. Auch den DesignkollegInnen sind dadurch kaum noch Grenzen gesetzt.

Mit PHP lassen sich serverseitig Funktionen einbauen, die sowohl das Erstellen und Ändern der gesamten Internet-Präsenz vereinfachen als auch individuell erstellte, ständig im Internet verfügbare Anwendungen ermöglichen.
Im Unterschied zu Javascript ist PHP unabhängig von den Programmeinstellungen des Besuchers, so dass die Funktionen bei jedem Besucher greifen.

Inzwischen kann man davon ausgehen, dass über 99% der Website-Besucher Javascript aktiviert haben. Dennoch minimiere ich die Anwendung und ersetze Javascript-Funktionen weitgehend durch PHP- und CSS-Alternativen. Seitdem CSS Version 3 in allen aktuellen Browsern verfügbar ist, haben sich die gestalterischen Mittel damit deutlich erweitert. "Weiche" Animationen von Objekten verlangten früher recht aufwendiges Javascript. Mit CSS3 braucht es nur wenige Zeilen Code, um ruckelfreie Bewegungen auf Websites zu zeigen.

Seit 2005 biete ich ein PHP-basiertes Content Management System an, das meine Kunden in die Lage versetzt, ihre Site selbst zu pflegen – von der Änderung einzelner Texte über das Einfügen von Bildern bis zur Erstellung neuer Unterseiten.
Mehr dazu auf   CMS DIALOG.

Kooperation


(mehrere Wörter werden mit oder verknüpft)